AUSZEICHNUNG / Einsatz im Ehrenamt im Landkreis Neu-Ulm
Landrat Geßner ehrt 59 Feuerwehrleute

59 Feuerwehrleute aus dem Landkreis Neu-Ulm hat Landrat Erich Josef Geßner für ihren Einsatz geehrt: für 25 und 40 Jahre Dienst bei der Freiwilligen Feuerwehr. Sie erhielten bei einer Feierstunde im Landratsamt das Goldene und das Silberne Ehrenzeichen der Feuerwehr.

JAN

KREIS NEU-ULM  Im Landkreis Neu-Ulm sind rund 2900 Männer und Frauen in den Freiwilligen Feuerwehren der Städte, Märkte und Gemeinden sowie in den Werkfeuerwehren der größeren Betriebe tätig. Landrat Erich Josef Geßner nennt die Freiwillige Feuerwehr eine der ältesten Bürgerinitiativen der Welt - eine verdienstvolle obendrein.
 
Jedes Jahr werden verdiente Mitglieder der Feuerwehren aus dem Landkreis Neu-Ulm bei einer Feierstunde in Landratsamt geehrt. Bei der jüngsten Veranstaltung wurden für 40-jährige Dienstzeit mit dem Feuerwehrabzeichen in Gold Guido Merkle aus Roggenburg und Helmut Ritter aus Emershofen ausgezeichnet. Das Feuerwehrehrenzeichen in Silber erhielten: Michael Ihl (Senden), Winfried Baur, Thomas Bayer, Manfred Schmied (Witzighausen), Günther Mager, Albert Schöllhorn (Hittistetten), Harald Frank (Bellenberg), Siegfried Färber, Eberhard Holzhey, Martin Huber, Bernhard Walk, Josef Wiesent (Nersingen/Leibi), Benedikt Vogt (Unterfahlheim), Edwin Hiller, Gerhard Mayr (Unterelchingen), Wolfgang Rehm, Uwe Gebhard, Roland Gulde, Rolf Gulde, Klaus Glöckle, Richard Glöckle, Andreas Moser (Thalfingen), Alois Groner, Hartmut Flitsch (Oberelchingen), Uwe Öfner, Walter Gröschel, Hermann Hufnagel (Vöhringen), Thomas Stegmann, Peter Lamprecht (Illerberg/Thal), Johannes Schmid, Stephan Schmid, Andreas Winkler (Roggenburg), Werner Blum (Emershofen), Günter Vogel (Grafertshofen), Karl-Heinz Sailer, Wilhelm Zeller (Bubenhausen), Fridolin Mayer (Biberachzell), Albert Roth (Attenhofen), Andreas Kraus, Josef Pietschmann, Manfred Stadler, Robert King (Holzheim), Helmut Behringer (Neuhausen), Josef Windeisen (Niederhausen), Simon Adä, Wolfgang Rueß, Anton Rupp, Michael Kölbl (Kadeltshofen), Nikolaus Braun, Günther Huber, Hermann Jehle, Georg Mayer, Johann Riggenmann, Karl Riggenmann, Peter Riggenmann, Reinhold Riggenmann, Johann Stetter (Beuren).
 
Einsatzprotokoll
 
Zur Verdeutlichung des Dienstes bei den Feuerwehren im Landkreis Neu-Ulm einige Auszüge aus dem Einsatzprotokoll der vergangenen Tage:
 
Montag: Gestern rückte die Feuerwehr nicht nur zum Einsatz am Roggenburger Weiher aus. Es gab jeweils einen Brandmeldealarm in Neu-Ulm und Elchingen nachzuprüfen.
 
Sonntag: In Ludwigsfeld galt es einen Wohnungsbrand zu löschen; in Illertissen wurde die Feuerwehr gerufen, weil jemand nicht in die Wohnung kam und die Türe geöffnet werden musste; bei Kellmünz brach am Morgen ein Brand auf einem Bauernhof aus.
 
Samstag: In Vöhringen ging die Feuerwehr einer verdächtigen Rauchentwicklung nach; bei Neu-Ulm wurde eine Ölspur beseitigt.
 
Freitag: In Bellenberg wurde die Straße von Öl gereinigt.
 
Donnerstag: Technische Hilfestellung leistete die Feuerwehr nach einem Unfall in Neu-Ulm; ein Kleinbrand in Berg; ein Lastwagen-Unfall auf der A 7 bei Illertissen.
 
Mittwoch: Einsatz wegen einer vermissten Person in Illerberg; eine Tierrettung in Senden; in Weißenhorn eine Ölspur beseitigt; in Vöhringen eine weitere Ölspur; Tierrettung in Straß; in Unterelchingen eine Türe öffnen; ausgelöste Brandmeldeanlage in Neu-Ulm; bei Elchingen brannte ein Lastwagen.
 
ONLINE-INFO http://www.kfv-nu.de
 




Erscheinungsdatum: Dienstag 16.10.2007

zurück Diesen Artikel bei swp.de lesen